Über uns

Möckel Feinmechanik - seit 1948

1948 gründet der Feinmechanikermeister Heinrich Möckel die Firma MÖCKEL Feinmechanik. Revolutionär, für damalige Verhältnisse, waren die mit genialem Erfindergeist entwickelten ergonomisch geformten Zeichenköpfe, Zeichenmaschinen und Tische.

1968 übernimmt sein Sohn Ewald Möckel die Firma. Die Erfinder-Tradition führt er fort. Die Firma Möckel liefert Zeichenanlagen in alle europäischen Länder, in die Türkei und bis nach Asien.

1996 führt Holger Möckel in dritter Generation das Familienunternehmen weiter. Ewald Möckel bleibt Konstukteur und Entwickler. Unter gemeinsamer Regie entsteht seit 1998 eine ganze Generation neuer Produkte. Höhen- und neigungsvertsellbare Tische für alle Alters- und Berufsgruppen in einem sehr spezialisierten Markt.

Entgegen aller anderslautenden Angaben von Dritten (im Internet) sind wir Konstrukteur, Entwickler und Hersteller unserer Multifunktionstische; mit eigenen Patenten.


MÖCKEL Feinmechanik hat sichauf Sitz-Steh-Arbeitstische spezialisiert, bietet zudem höhen- und neigungsverstellbare Tische verschiedenster Ausführungen an; ebenso Therapiemöbel, Schultische,
Spezialmöbeln für Büro, EDV sowie Kommunikations- und Konferenzräumen.

Die Produktsegmente umfassen Stehpulte, Kindertische, Gruppentische für Seminar- und Konferenzräume, bis zur Therapie-Bank oder Sitzgelegenheiten zum aktiven und mobilen Sitzen.

Unsere Baureihen teilen sich in ergo-Tische mit stufenloser Höhenverstellung, in variable-Tische mit Stufen-(Rast-)Verstellung und basic Tische mit einer festen Tischhöhe.

Unser Programm aus Zeichntischen, Zeichenanlagen, Zeichenmaschinen und Zeichenköpfen besteht weiterhin. Wir sind einer der letzten echten Konstrukteure und Hersteller von Zeichenanlagen in Europa.

 

Zuletzt angesehen